KBS Regionalausschüsse: vor Ort aktiv | Knappschaft-Bahn-See

Die Re­gio­nal­aus­schüs­se der KBS

Ganz nah dran: Selbst­ver­wal­tung vor Ort

Die Regionalausschüsse der Knappschaft-Bahn-See (KBS) dienen als Beratungsgremien sowie als Bindeglied zwischen Vorstand und Geschäftsführung der KBS auf der einen sowie Versicherten und Betrieben auf der anderen Seite. Sie befassen sich mit örtlich aktuellen Themen und unterstützen den Vorstand der KBS bei der Arbeit.

Die Mitglieder der Regionalausschüsse setzen sich aus ehrenamtlich tätigen Versichertenvertreter/innen und Arbeitgebervertreter/innen zusammen. Die  Regionalausschüsse entsprechen in ihren Zuständigkeiten den Regionaldirektionen und der Hauptverwaltung.

Die Re­gio­nal­aus­schüs­se der KBS im Über­blick

RegionalausschussZuständigkeitsbereich
Regionalausschuss Berlin mit Sitz in Berlinnördlicher Teil von Brandenburg
Regionalausschuss Chemnitz mit Sitz in ChemnitzSachsen
Regionalausschuss Cottbus mit Sitz in CottbusSachsen-Anhalt, südlicher Teil von Brandenburg
Regionalausschuss Frankfurt mit Sitz in Frankfurt am MainHessen, Thüringen
Regionalausschuss Hauptverwaltung mit Sitz in BochumNordrhein-Westfalen
Regionalausschuss München mit Sitz in MünchenBayern, Baden-Württemberg
Regionalausschuss Nord mit Sitz in HamburgHamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Niedersachsen
Regionalausschuss Saarbrücken mit Sitz in SaarbrückenSaarland, Rheinland-Pfalz

Regionalausschüsse der KBS: Starke Unterstützung für den Vorstand

Dies sind die Haupttätigkeiten der Regionalausschüsse:

  • Verbindungen zu Sozialpartnern auf regionaler Ebene pflegen
  • Maßnahmen zur gesundheitlichen Prävention begleiten
  • Konzepte der medizinischen, pflegerischen und betreuenden Versorgung unterstützen
  • beratend gegenüber Vorstand und Geschäftsführung Stellung nehmen
  • Versorgungsverträge mit Krankenhäusern abschließen
  • praktische Knappschaftsärzte, -fachärzte und -zahnärzte zulassen
  • Leistungserbringer von Kranken- und Haushaltspflege sowie von Heil- und Hilfsmitteln, Krankentransportunternehmen und Pflegeleistungen zulassen
  • regionale Organisationsstrukturen optimieren
  • Ansprüche auf Erlass klären.

Mehr zum Thema Selbstverwaltung