So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:

Eu­ro­pa­ab­ge­ord­ne­ter Den­nis Radt­ke be­sucht die Knapp­schaft-Bahn-See (KBS)

Im Bild v.l.n.r.: Heinz-Günter Held, Fabian Schütz und Dennis Radtke Europaabgeordneter Dennis Radtke besucht die Knappschaft-Bahn-See (KBS)BildVergroessern

Heinz-Günter Held, Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, hat am 21. Juli 2021 den CDU-Europaabgeordneten für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke, in der Hauptverwaltung der KBS in Bochum empfangen. Der Europaabgeordnete wurde von Fabian Schütz (Kreisvorsitzender der CDU Bochum) und Christian Herker (Büroleiter von Dennis Radtke) begleitet.

Dennis Radtke ist als Koordinator der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten im Europäischen Parlament für den Umfang und die Zielsetzungen des Europäischen Sozialfonds (ESF) zuständig. Die KBS ist im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) aktuell Ansprechpartner und Entscheider für Förderanträge des ESF und des Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) in der aktuellen ESF-Förderperiode.

In der kommenden Förderperiode wird die KBS die Administration und Prüfung von 17 Förderprogrammen des ESF Plus für das BMAS und die Bundesministerien des Innern, für Bau und Heimat, für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie für Bildung und Forschung übernehmen.

In dem Gespräch ging es neben dem Austausch über den ESF ebenso um die Auswirkungen des Hochwassers auf Gebäude der KBS, insbesondere die Reha-Klinik in Bad Neuenahr, die Folgen der Corona-Pandemie und um die Minijob-Zentrale.

Kontakt:
Dr. Christiane Krüger
Pressesprecherin
Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Pieperstr. 14-28 44789 Bochum

Tel. 0234 304-85200
Fax 0234 304-82060
Mobil 0160 2904853
christiane.krueger@kbs.de
www.kbs.de