So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:

Hoch­was­ser: Aus­wir­kun­gen auf KBS-Ein­rich­tun­gen

Von dem Starkregen und dem Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz vom 14. und 15. Juli 2021 sind auch Einrichtungen des Verbunds der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) betroffen.

So stand bei der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz die Rehaklinik der Knappschaft-Bahn-See in Bad Neuenahr bis zur ersten Etage unter Wasser. Alle Reha-Patientinnen und Patienten sowie Beschäftigten wurden in Sicherheit gebracht. Es gab dort keine Verletzten. Die Rehagäste wurden am 15. und 16. Juli evakuiert. Die DRV KBS sorgte dabei für einen komplikationslosen Heimtransport. Ein Krisenstab in der Hauptverwaltung kümmert sich um die Belange der betroffenen Beschäftigten und Einrichtungen.

Kontakt:
Dr. Christiane Krüger
Pressesprecherin
Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Pieperstr. 14-28 44789 Bochum

Tel. 0234 304-85200
Fax 0234 304-82060
Mobil 0160 2904853
christiane.krueger@kbs.de
www.kbs.de