So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:

KNAPP­SCHAFT über­nimmt Gripp­eimpf­kos­ten für al­le Ver­si­cher­ten in Sach­sen

Chemnitz, 9. Oktober 2020 - Angesichts steigender SARS-CoV-2-Infektionszahlen können sich ab sofort alle Versicherten der KNAPPSCHAFT in Sachsen auf Kosten ihrer Krankenkasse gegen Grippe impfen lassen.

Die Kostenübernahme der KNAPPSCHAFT betrifft nicht nur wie bislang die Impfung von Risikogruppen, sondern gilt für alle Versicherten. „Grundlage für unsere Entscheidung in Sachsen ist die Impfempfehlung der Sächsischen Impfkommission, die gerade jetzt in der Corona-Pandemiesituation die Influenzaimpfung ausdrücklich empfiehlt“, so Thorsten Zöfeld, Leiter der KNAPPSCHAFT-Regionaldirektion Chemnitz.

Laut Sächsischer Impfkommission ist eine Grippeimpfung gerade jetzt wichtig, um zu verhindern, dass es möglicherweise zu einer gleichzeitigen oder aufeinander folgenden Infektion mit beiden Erregern kommt. In solchen Fällen seien besonders schwere Erkrankungsverläufe zu erwarten. Außerdem würden gleichzeitig verlaufende Wellen von Influenza und COVID-19 das Gesundheitswesen außerordentlich belasten.

Impfungen können praktisch von jedem Arzt und allen regionalen Gesundheitsämtern durchgeführt werden. Empfohlen wird die Grippeimpfung ab Oktober.

Zurück zur "Regionaldirektion Chemnitz"