Unsere News im Überblick | Knappschaft-Bahn-SeeWeltwassertag 2019: Gesundes Leben an der Emscher - KNAPPSCHAFT und Emschergenossenschaft besiegeln Kooperation

Welt­was­ser­tag 2019: Ge­sun­des Le­ben an der Em­scher - KNAPP­SCHAFT und Em­scher­ge­nos­sen­schaft be­sie­geln Ko­ope­ra­ti­on

Gesund an der Emscher mit Ernährungsgarten, Glücksradtouren und Emscherpicknick

Bettina am Orde, Geschäftsführerin der KNAPPSCHAFT und Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft, unterzeichnen Vereinbarung

Bettina am Orde, Geschäftsführerin der KNAPPSCHAFT und Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft, unterzeichnen Vereinbarung KNAPPSCHAFT und Emschergenossenschaft besiegeln KooperationBildVergroessern

Eine Welt ohne Wasser wäre eine Welt ohne Menschen, Tiere und Pflanzen. Der Weltwassertag am 22. März erinnert an die große Bedeutung des Wassers und bietet KNAPPSCHAFT und Emschergenossenschaft den passenden Anlass, ihre zukünftige Kooperation vorzustellen. Unter dem Motto des diesjährigen Weltwassertages „Niemanden zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“ möchten die Bochumer Krankenkasse und der Wasserverband gemeinsam Freizeit- und Gesundheitsangebote an der Emscher realisieren. Das Ziel: Natur- und Flusslandschaft für die Menschen der Region erlebbar und nutzbar machen.

Die Kooperation von Emschergenossenschaft und KNAPPSCHAFT soll, parallel zum fortschreitenden Emscher-Umbau, einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität bieten. Dabei geht es nicht nur um Gesundheit, sondern auch um Gesundheitsprävention – Menschen jeden Alters erhalten durch den Emscher-Umbau einen Zugang zu einer neuen, zurückgewonnenen Natur- und Flusslandschaft vor der eigenen Haustür. An den Ufern entstehen Freizeitareale, erschlossen durch ein umfangreiches Wegenetz.

„Wasserwirtschaft, Bewegung und Gesundheit sind für uns keine Gegensätze. Im Rahmen des Emscher-Umbaus schaffen wir eine neue grün-blaue Infrastruktur und neue Lebensräume, die Menschen bei Radtouren, Spaziergängen oder einem Picknick entdecken und erleben können. Die Emscher wird auf diesem Wege zum ‚Mitmachfluss‘ für alle‘“, sagt Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft.

Burnout-Prophylaxe und Gesundheitsworkshops im Emscherland

Die KNAPPSCHAFT unterstützt zukünftig Projekte entlang des Emscherradweges, wie zum Beispiel geführte „Glücksradtouren“ zur Burnout-Prophylaxe oder Workshops im Gesundheits- und Ernährungsgarten. „Blaue Klassenzimmer“, die an den renaturierten Ufern der Emscher entstehen sollen, bieten Schulen dann einen direkten Zugang zum Wasser. Dort kann der Unterricht unter freiem Himmel stattfinden und der neue Lebensraum Emscher genau unter die Lupe genommen werden.
Bettina am Orde, Geschäftsführerin der KNAPPSCHAFT betont: „Das Vorhaben der Emschergenossenschaft, durch den Emscher-Umbau den Menschen in dieser Region ein Stück Lebensqualität zurückzugeben finde ich toll. Die KNAPPSCHAFT ist in dieser Region tief verwurzelt und deshalb freuen wir uns, diesen Weg aktiv mitzugehen. Wir wollen in diesem Rahmen den Menschen Angebote zur Bewegung, Ernährung und einem achtsamen Umgang mit sich und ihrer Gesundheit geben.“
Emscherpicknick findet in Holzwickede statt
Ein Highlight wird das jährliche Emscherpicknick sein. Am Emscherquellhof in Holzwickede findet es am Sonntag, 25. August, erstmalig statt. Menschen können gemeinsam radeln, entspannen und gesund und lecker essen. Ein großer Event mit einem tollen, vielfältigen Programm für alle, die gerne an der frischen Luft sind.
Hintergrund Weltwassertag

Alljährlich rufen die Vereinten Nationen am 22. März zur Teilnahme am Weltwassertag auf. Der Weltwasserstag 2019 steht unter dem Motto „Leaving no one behind – water and sanitation for all“ – „Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle“. Die Weltwassertage sollen dazu genutzt werden, insbesondere die breite Öffentlichkeit auf diese globalen Zielsetzungen und ihre lokale Bedeutung aufmerksam zu machen.

Die Emschergenossenschaft
Die Emschergenossenschaft ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt. Sie wurde 1899 als erste Organisation dieser Art in Deutschland gegründet und kümmert sich seitdem unter anderem um die Unterhaltung der Emscher, um die Abwasserentsorgung und -reinigung sowie um den Hochwasserschutz.

Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt Emscher-Umbau um, in das über einen Zeitraum von rund 30 Jahren prognostizierte 5,38 Milliarden Euro investiert werden.

Die KNAPPSCHAFT
Die KNAPPSCHAFT zählt mit rund 1,6 Millionen Versicherten zu den größten Krankenkassen in Deutschland und ist für alle frei wählbar. Sie gehört zum Verbundsystem der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Die KNAPPSCHAFT stellt eine Vielzahl von Leistungen zur Früherkennung und Prävention bereit – viele zusätzliche Angebote reichen dabei über die Standards der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. Weitere Informationen unter www.knappschaft.de.

KNAPPSCHAFT
Pressesprecher
Wolfgang Buschfort
Pieperstraße 14 – 28
447789 Bochum
Tel. 0234 304-82050
Fax 0234 304-82060
presse@kbs.de
www.knappschaft.de

Mehr zum Thema Startseite