Sozialmedizinischer Dienst | Knappschaft-Bahn-See

Der So­zial­me­di­zi­ni­sche Dienst

An der Schnitt­stel­le zwi­schen Me­di­zin und So­zi­al­recht

Eine Labormitarbeiterin sitzt mit einer Pipette in der Hand im Labor.

Bei Anträgen auf medizinische und berufliche Rehabilitation oder im Zusammenhang mit einem Rentenverfahren kommen sie ins Spiel: Die Ärzte des Sozialmedizinischen Dienstes der Knappschaft-Bahn-See. Sie erstellen unabhängige Gutachten. Etwa wenn es um Arbeitsunfähigkeit, Erwerbsminderungsrente oder Pflegebedürftigkeit geht.

Al­les rund um den So­zial­me­di­zi­ni­schen Dienst

SMD im Über­blick

Jobs in der So­zial­me­di­zin

Da­ten­schutz

Der So­zial­me­di­zi­ni­sche Dienst der KBS

Mehr anzeigen

Der Sozialmedizinische Dienst der KBS hat deutschlandweit 27 Standorte. Er ist zuständig für die Erstellung unabhängiger medizinischer Gutachten. Zum Beispiel bei Antragsverfahren auf medizinische Rehabilitation, berufliche Rehabilitation oder Erwerbsminderungsrente. Der Sozialmedizinische Dienst beurteilt auch, ob Pflegebedürftigkeit vorliegt. Zudem erstellt er Stellungnahmen dazu, ob zum Beispiel ambulante Vorsorgeleistungen oder häusliche Krankenpflege erforderlich sind.

Die Erstellung der Gutachten erfolgt beim SMD entweder nach Aktenlage oder nach einer körperlichen Untersuchung. Unser Personal in der Sozialmedizin umfasst nicht nur Ärztinnen und Ärzte, sondern auch medizinisch-technische Assistentinnen und Assistenten, Pflegefachkräfte, Verwaltungsangestellte und mehr. Für die Krankenversicherung ist der SMD gemäß § 283 SGB V der Medizinische Dienst.

Mehr zum Thema Wir für Sie