Als Controller/in bei der KBS | Knappschaft-Bahn-See

Ha­lil Ezim - Con­trol­ler

Halil Ezim, Controller bei der Krankenversicherung KNAPPSCHAFT, an seinem Büroarbeitsplatz.
„Ich habe als Controller eine verantwortungsvolle Position. Gemeinsam mit meinem Team analysiere und budgetiere ich die Leistungsausgaben in unserer Krankenversicherung.“

Con­trol­ler

„Controlling“ – für viele Menschen hört sich das vielleicht trocken an. Klar, da geht es in erster Linie um Zahlen und Auswertungen. Aber mir gefällt das. Sehr sogar, sonst hätte ich es sicher nicht in diese Funktion geschafft. Die KNAPPSCHAFT muss als gesetzliche Krankenversicherung die Einnahmen und Ausgaben genau im Blick haben. Unsere Ausgaben sind budgetiert. Dies ist uns sehr wichtig, denn unsere Einnahmen sind in erster Linie die Beiträge unserer Versicherten. Ich analysiere die Leistungsausgaben und führe auch die eventuell erforderlichen Abweichungsanalysen durch.

Die Ergebnisse der laufenden Kostenkontrolle stelle ich den unterschiedlichen Entscheidungsträgern in Berichten und Präsentationen zur Verfügung. Ich nutze hierfür bestimmte Controlling-Instrumente, die laufend weiterentwickelt werden.

Ich arbeite gerne als Controller bei der KNAPPSCHAFT, denn es gibt immer wieder neue Herausforderungen. Die Zusammenarbeit im Team ist richtig gut und es hat sich hier auch manche Freundschaft gebildet.

Stel­len­pro­fil

Wir er­war­ten...

  • ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Fachhochschulstudium bzw. Bachelor-Abschluss
  • nach Möglichkeit Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht
  • die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten sowie ein hohes Maß an Flexibilität
  • gute Kenntnisse der SAP-Software sowie der Office Produkte

Wir bie­ten…

  • ein interessantes abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • zahlreiche interne Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Kolleginnen und Kollegen mit einem ausgesprochenen Teamverständnis
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (analog TVöD)
  • die Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, zum Beispiel die Arbeit in Teilzeit
  • eine betriebliche Gesundheitsförderung

Mehr zum Thema Gesichter der Verwaltung