So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:

Aus­bil­dungs­start bei der Knapp­schaft-Bahn-See

Chemnitz, 27. Juli 2022 - Die Schule liegt hinter ihnen und ein spannendes Berufsleben als Sozialversicherungsfachangestellte vor ihnen: Für Fritz Uhlig, Franz Dörfler, Matteo Wilhelm, Jacqueline Rinke und Etienne Reiter (v.l.n.r.) begann am 27. Juli ein neuer Lebensabschnitt in der Regionaldirektion Chemnitz. Regionalleiter Thorsten Zöfeld (2.v.r.) und Ausbilderin Jessica Langer (r.) wünschten allen neuen Azubis einen guten Start und viel Erfolg.

Fünf junge Menschen haben ihre Ausbildung bei der KBS in Chemnitz begonnen.

Wer in seiner Ausbildung Theorie und Praxis kombinieren will, gerne im Team arbeitet und sich für andere Menschen engagieren will, ist bei der Knappschaft-Bahn-See genau richtig. „Wir bieten eine Sozialversicherungsausbildung, die Kranken- und Rentenversicherung kombiniert, ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der KBS“, betonte Zöfeld. Neben der Regionaldirektion Chemnitz als zentralen Ausbildungsstandort, zählen auch Blockunterricht in der Berufsschule sowie mehrwöchige Seminare im Tagungszentrum Winterberg zur Ausbildung.

Aktuell erhalten hier in Chemnitz 14 junge Leute in modernen Schulungsräumen mit PC-Plätzen und digitalen Akten den Einblick in den Sozialversicherungsträger KBS, der in seinem Verbundsystem mit vielen medizinischen Einrichtungen fast 24.000 Menschen bundesweit beschäftigt.