FensterSchliessen
Gemeinsam sind wir stark
ahacl

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier

www.knappschaft.de/corona

KNAPP­SCHAFT zahlt rund 4,1 Mil­lio­nen Eu­ro an Ein­rich­tun­gen im Land­kreis Nord­sach­sen aus

Chemnitz, 27. Juli 2020 - Um sie bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat die Pflegekasse KNAPPSCHAFT bislang rund 4,1 Millionen Euro an Pflegeeinrichtungen im Landkreis Nordsachsen aus dem Schutzschirm Pflege ausgezahlt. Dabei gingen rund 2,2 Millionen Euro Prämie an insgesamt 113 Einrichtungen zur Weitergabe an die Beschäftigten als Symbol des Dankes für die geleistete Arbeit. Weitere 1,9 Millionen Euro wurden für Verlustausgleiche und Mehrausgaben für die Monate März bis Juni an 88 Einrichtungen überwiesen. Ausgezahlt werden die Gelder beispielsweise zur Finanzierung zusätzlicher Schutzausrüstung oder Personalkosten sowie zum Ausgleich von Mindereinnahmen in der stationären und ambulanten Pflege.

Viele Einrichtungen haben sich für die Unterstützung beim Ausfüllen der Anträge und die schnelle Auszahlung der Gelder bedankt. „Den Dank geben wir gerne zurück. Danke an alle Pflegekräfte, die in diesen schwierigen und herausfordernden Zeiten mit großem Engagement die pflegerische Versorgung aufrechterhalten haben“, betont Thorsten Zöfeld, Leiter der KNAPPSCHAFT-Regionaldirektion Chemnitz.

Coronabedingt konnten insbesondere Tagespflegeeinrichtungen die Pflegebedürftigen nicht mehr adäquat versorgen, stationäre und ambulante Einrichtungen hatten mit erheblichen Mehrausgaben aufgrund der Hygienevorgaben zu kämpfen. Um derartige Mindereinnahmen und Mehrausgaben auszugleichen, zahlen die Pflegekassen in Sachsen schnell und unbürokratisch Gelder aus dem Schutzschirm Pflege an die betroffenen Einrichtungen aus. Für Einrichtungen aus dem Landkreis Nordsachsen ist die KNAPPSCHAFT zentraler Ansprechpartner und hat dafür eine digitale Anlaufstelle eingerichtet.