Knappschafts-Klinik Warmbad: Das behandeln wir | Knappschaft-Bahn-See

Knapp­schafts-Kli­nik Warm­bad

Re­ha­bi­li­ta­ti­on: Un­ser Be­hand­lungs­spek­trum

In unserer Reha-Klinik in Warmbad erhalten Sie eine ganzheitliche Patientenversorgung. Unser ärztlicher Dienst sowie unser Pflegedienst sind 24 Stunden am Tag für Sie da. So sind Sie bestens versorgt und betreut.

Wir behandeln Sie stets auf der Grundlage gesicherter medizinischer Erkenntnisse und mit dem Einsatz modernster Technik.

In der Knappschafts-Klinik Warmbad können Sie folgende Reha-Maßnahmen erhalten:

  • Medizinische Rehabilitationsmaßnahmen
  • Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR)
  • Anschlussrehabiliation (AHB)
  • Berufsgenossenschaftliche Weiterbehandlungen (BSGW)
  • Ganztägig ambulante Rehablitation
  • Rehabilitationsnachsorge (IRENA, T-RENA).
Patienten der Knappschafts-Klinik Warmbad beim Sport.

Das be­han­deln wir in un­se­rer Re­ha-Kli­nik in Warm­bad

Haupt­dia­gno­sen

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Zum Beispiel Zustände nach Operationen, insbesondere am Knie, an der Hüfte und an der Wirbelsäule.

Chronisch-rheumatische Erkrankungen

Internistische Krankheiten

Unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, chronisch-ischämische Herzkrankheit, arterielle und venöse periphere Durchblutungsstörungen.

Ne­ben­dia­gno­sen

Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen

Zum Beispiel Diabetes mellitus oder metabolisches Syndrom.

Psychovegetative und psychosomatische Funktionsstörungen

An­schluss­re­ha­bi­li­ta­ti­on

Nach einem Krankenhausaufenthalt behandeln wir im Rahmen einer Anschlussrehabilitation (AHB) folgende Erkrankungen:

  • spezifische orthopädische Erkrankungen
  • Folgezustände nach Operationen an der  Wirbelsäule oder den Gelenken nach Verletzungen am Bewegungssystem
  • chronisch-rheumatische Erkrankungen
Patienten der Knappschafts-Klinik Warmbad im Trainingsraum.

Wer trägt die Kosten?

Machen Sie sich um die Kosten für Ihre Rehabilitationsmaßnahme keine Sorgen. Denn diese trägt in der Regel Ihr Rentenversicherungsträger oder Ihre Krankenkasse. Dazu muss jedoch Ihr behandelnder Arzt die Notwendigkeit einer Reha- oder Anschlussbehandlung feststellen.

Die Knappschafts-Klinik Warmbad verfügt über die notwendigen Versorgungsverträge und ist nach den Beihilfevorschriften anerkannt.

Auch als Selbstzahler und Privatpatient sind Sie bei uns natürlich herzlich willkommen.

Mehr zum Thema Reha in Warmbad