So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:

Knapp­schafts-Kli­nik Bor­kum

Das er­war­tet Sie in Ih­rer Re­ha

Die Nordseeinsel Borkum ist mit 36 Quadratkilometern die größte Ostfriesische Insel und liegt im milden Hochseeklima. Die Luft auf Borkum ist besonders pollenarm und jodhaltig. Daher ermöglicht sie eine optimale Behandlung von Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen und Allergien.

Das bereits 1850 entstandene Nordseebad Borkum ist zu jeder Jahreszeit reizvoll und bietet ein vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot. Für unvergessliche Touren durch die faszinierende Dünen- Wiesen- und Heidelandschaft der Insel stehen Ihnen über 120 Kilometer Wander- und Radwege bereit.

Un­se­re Re­ha-Kli­nik auf Bor­kum

Die Knappschafts-Klinik Borkum mitten in den Dünen.

Perfekte Lage
Eingebettet im Dünengelände liegt unser Haus absolut ruhig am nördlichen Stadtrand. Damit ist unsere Reha-Klinik auf Borkum ein idealer Ort für einen naturverbundenen Reha-Aufenthalt. Von der Stadtmitte zur Knappschafts-Klinik Borkum sind es nur wenige Gehminuten.

Schöne Atmosphäre
Bei uns finden Sie 150 moderne Einzelzimmer in einer angenehmen Atmosphäre. Natürlich können Sie auch ein behindertengerechtes Doppelzimmer bekommen.

Re­ha­bi­li­ta­ti­on auf Bor­kum: Gut zu wis­sen

Frei­zeit­mög­lich­kei­ten

Bei schönem Wetter können Sie in unseren Strandkörben in der Dünenlandschaft oder auf der Sonnenterrasse entspannen. Wer seine Freizeit lieber etwas aktiver gestalten möchte, kann die Insel mit einem Mietfahrrad erkunden. Von der Klinik aus können Sie außerdem reizvolle Strandspaziergänge machen. Entdecken Sie die vorgelagerten Seehundbänke sowie Dünen und Heideflächen mit zahlreichen seltenen Pflanzen- und Vogelarten. 

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, finden Sie für das gesellige Freizeitvergnügen in der Knappschafts-Klinik Borkum einen Billard- und Tischtennisraum. Darüber hinaus können Sie bestimmte medizinische Trainingsgeräte und unser Bewegungsbad, je nach Verfügbarkeit, kostenlos nutzen. Wer gerne liest, findet in der Bücherei unserer Klinik eine spannende Lektüre. In der Nebensaison können Sie auch an unserem klinikeigenen Freizeitprogramm teilnehmen: von Teeabenden oder Inselvorträgen bis zu Musikdarbietungen und Filmvorführungen.

Ihr Weg zu uns

  • Der Autoverkehr ist auf Borkum stark eingeschränkt. Wir empfehlen Ihnen daher die Anreise mit der Bahn. Parkplätze sind auf dem Klinikgelände nicht vorhanden. Möchten Sie trotzdem mit dem Auto anreisen? Dann sollten Sie rechtzeitig einen Fährplatz buchen – entweder von Emden aus oder ab Eemshaven (Niederlande).
  • Anreisetage sind in unserer Reha-Klinik auf Borkum immer Dienstag und Mittwoch. Ob Sie am Dienstag oder Mittwoch anreisen, erfahren Sie von uns drei Wochen vor Ihrer Reha.
  • Bei der Anmeldung an der Rezeption erhalten Sie den Schlüssel für Ihr Zimmer. Dieses steht Ihnen ab 13:00 Uhr zur Verfügung.
  • Im Anschluss erörtert Ihr behandelnder Arzt die Diagnostik und Ihren Behandlungsplan.
  • Am Donnerstag nach Ihrer Ankunft sollten Sie an unserer Informationsveranstaltung teilnehmen. In dieser erfahren Sie alles Wichtige über unser Haus.
  • Tiere sind bei uns leider nicht erlaubt, da wir eine Allergiker-Klinik sind.

Be­gleit­per­son

Aufgrund der Corona-Situation folgender Hinweis zur Aufnahme von Begleitpersonen:

Eine Aufnahme von Begleitpersonen in unserem Hause ist bis auf weiteres nicht gestattet.
Auch Patientenbesuche von Angehörigen sind leider nicht möglich.

Sie können uns dennoch gerne Ihren Wunsch über die Mitaufnahme einer Begleitperson mitteilen, sollten sich die Vorgaben für Begleitpersonen in Zukunft ändern, würden wir Ihren Wunsch berücksichtigen und Sie direkt informieren.

Stand 20.07.2020

Bei freier Kapazität besteht die Möglichkeit der Mitnahme einer Begleitperson, da wir über Doppelzimmer verfügen. Eine Reservierung ist erforderlich. Der Preis hierfür beträgt 72,00 EUR/Nacht mit Vollpension zzgl. Kurtaxe (Preis gültig bis 31.12.2020). Wir verfügen über ein behindertengerechtes Doppelzimmer. In Einzelzimmern können keine Zustellbetten eingebracht werden.

Bitte beachten Sie, dass pflegebedürftige oder minderjährige Begleitpersonen nicht von uns betreut bzw. aufgenommen werden können.

Begleitpersonen können keine medizinischen Leistungen von der Knappschafts-Klinik Borkum in Anspruch nehmen. Auch eine ambulante Badekur ist nicht möglich.

Sie können aber eine derartige Vorsorgekur durch Ärzte und therapeutische Einrichtungen im Borkumer Ort erhalten.

Weitere Informationen zu ambulanten Kurärzten und Übernachtungsmöglichkeiten auf Borkum erhalten Sie über die Tourist-Information, Telefon: 04922/ 9330, oder unter www.borkum.de.

Qua­li­täts­ma­na­ge­ment

Die Knappschafts-Klinik Borkum ist seit November 2008 nach der aktuellen DIN EN ISO 9001 und den Qualitätsgrundsätzen der DEGEMED zertifiziert. Das Zertifikat bestätigt, dass unser Qualitätsmanagementsystem den definierten Anforderungen entspricht.

Wir setzen das Qualitätsmanagement systematisch und erfolgreich ein - auch in den täglichen Abläufen. Einmal im Jahr überprüft eine externe Zertifizierungsstelle unser Qualitätsmanagementsystem. Im 3-Jahres-Rhythmus erfolgt die Rezertifizierung.

Falls Sie sich für unser Qualitätsmanagement interessieren, können Sie sich hierzu unser Leitbild und unseren Qualitätsbericht ansehen.

Wunsch- und Wahl­recht

Nach §9 SGB IX haben Sie bei der Wahl Ihrer Rehaklinik ein Wunsch und Wahlrecht.

Damit Sie Ihre Rehabilitation bei uns durchführen können, möchten wir Ihnen einige Informationen an die Hand geben:

  • Informieren Sie sich, wenn möglich, bereits vor der Beantragung Ihrer Rehamaßnahme über Rehakliniken, die Ihre Erkrankung behandeln und auch Ihren persönlichen Wünschen wie z.B. der Lage entsprechen.

    Beachten Sie bei Ihrer Recherche, dass Ihre Wunschklinik zertifiziert ist und auch keine medizinischen Gründe Ihrer Aufnahme entgegenstehen. Ergänzen Sie dann Ihren Rehaantrag mit einem entsprechenden Vorschlag.

  • Beachten Sie, dass ein Rehabilitationsträger (z. B. der gesetzlichen Krankenversicherung oder die DRV) nicht berechtigt ist, Ihrem Wunsch nur unter der Bedingung einer Zuzahlung nachzukommen. Dass heisst, eventuell entstehende Mehrkosten für die Reha als Differenz zum Pflegesatz einer vom Kostenträger bevorzugten Reha-Einrichtung müssen Sie nicht selber zahlen! Eine solche Zuzahlungspflicht gibt es laut Gesetz nicht! Es gilt das Sachleistungsprinzip, d. h., Sie haben gegenüber dem Kostenträger einen gesetzlichen Anspruch auf die Rehabilitationsleistung und nicht nur auf Kostenerstattung. Mehrkosten können nur dann vom Versicherten verlangt werden, wenn die Klinik über keinen Versorgungsvertrag gem. § 111 SGB V verfügt oder wenn sich die Zuweisung des Versicherten in die Wunschklinik nicht medizinisch oder durch wichtige persönliche Lebensumstände begründen lässt. Üben Sie also Ihr Wunschrecht aktiv aus!