So schützt Du Dich und Dei­ne Mit­menschen

Alle Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus und Ihre Krankenversicherung finden Sie hier:








Ziel des ESF Bundesprogramms „ESF Integrationsrichtlinie Bund“ ist es, vor allem Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung stufenweise und nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren oder ihnen einen Schulabschluss zu ermöglichen. Dies erfolgt in Kooperationsverbünden mit aktiver Beteiligung von Betrieben oder Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung sowie von Jobcentern oder Agenturen für Arbeit.
Mit dem Programm werden Projektvorhaben in drei Handlungsschwerpunkten (HSP) unterstützt:

  • Integration statt Ausgrenzung (IsA) für die Zielgruppe Jugendliche und junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahren
  • Integration durch Austausch (IdA) mit Schwerpunkt transnationale Mobilität für die Zielgruppe Jugendliche und junge Erwachsene von 18 bis 35 Jahren
  • Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF) für die Zielgruppe Asylbewerber/ innen, Geduldete und Flüchtlinge mit einem zumindest nachrangigen Zugang zum Arbeitsmarkt (41 Projekte).

Sie erreichen uns unter:

Mailadresse:

Faxnummer:

  • Integration statt Ausgrenzung (IsA): 0234 97838-80122               
  • Integration durch Austausch (IdA): 0234 97838-80123               
  • Integration von jungen Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF):0234 97838-80124               

Ihre individuellen Ansprechpartner*innen mit Telefonnummer können Sie ZUWES entnehmen. 

Link zu der >>> Programmseite und der Förderrichtlinie auf der Internetseite des Europäischen Sozialfonds.

.