Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Neu ab 1. Januar 2018: Angabe eines Kennzeichens für Saisonarbeitnehmer in der Meldung zur Sozialversicherung

Datum
22.11.2017

Ab dem 1. Januar 2018 ist die Angabe eines neuen Kennzeichens für Saisonarbeitnehmer erforderlich.

Saisonarbeitnehmer sind Personen, die vorübergehend für eine versicherungspflichtige auf bis zu acht Monate befristete Beschäftigung nach Deutschland gekommen sind, um einen

• jahreszeitlich bedingten,
• jährlich wiederkehrenden,
• erhöhten Arbeitskräftebedarf

des Arbeitgebers abzudecken.

Die Angabe zum Kennzeichen „Saisonarbeitnehmer“ ist nur in Anmeldungen (Abgabegrund 10) aufgrund des Beginns eines Beschäftigungsverhältnisses sowie der gleichzeitigen An- und Abmeldung (Abgabegrund 40) erforderlich.

Stornierungspflicht bei fehlerhafter Angabe in der Anmeldung

Fehlt die Angabe zum Kennzeichen „Saisonarbeitnehmer“ oder war diese fehlerhaft, muss die Anmeldung bzw. die gleichzeitige An- und Abmeldung storniert und mit dem korrekten Kennzeichen „Saisonarbeitnehmer“ neu abgegeben werden.


Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See