Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Wie sehen die gesetzlichen Rahmenbedingungen aus?

  • Zunächst müssen Sie die persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen. Grundsätzlich ist eine Rehabilitationsmaßnahme alle vier Jahre möglich. Wenn es medizinisch erforderlich ist, auch früher.
  • Die Dauer einer Rehabilitationsmaßnahme beträgt in der Regel drei Wochen, bei Kinderheilbehandlungen vier bis sechs Wochen. Verlängerungen aus medizinischen Gründen sind möglich.
  • Die Zuzahlung für stationäre Vorsorge und Rehabilitation beträgt grundsätzlich 10 Euro pro Tag in den alten wie in den neuen Ländern. Es gibt allerdings Sonderregelungen und zahlreiche Befreiungsmöglichkeiten.
  • Seit dem 01. Januar 1999 haben Reha-Leistungen keine Auswirkungen mehr auf den Erholungsurlaub und die Entgeltfortzahlung. Es darf keine Minderung des Jahresurlaubs erfolgen und die Entgeltfortzahlung beträgt 100 Prozent durch den Arbeitgeber.

Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See