Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Über Marquartstein

Bergtour

Ortsinformation:
Der idyllisch gelegene Ort umgeben von den Hausbergen Hochgern (1744 m) und Hochplatte (1586 m) gilt als traditionsreiches, beliebtes Wanderzentrum an der Tiroler Ache. Radwege führen zum nahegelegenen Chiemsee, dem Bayerischen Meer.
Knotenpunkt für den regionalen Linienbusverkehr (RVO), gute Busverbindungen zum Chiemsee und den Bahnhöfen Prien (20 km) und Übersee (8 km), sowie Richtung Schleching und Reit im Winkl.
Das örtliche Reisebüro bietet zudem attraktive Ausflugsfahrten in die oberbayerische Umgebung, sowie in die Tiroler Bergwelt und nach Salzburg an.

Geschichte:
Die Geschichte von Marquarstein beginnt mit der Geschichte der Burg. Sie wurde 1075 durch Graf Marquart II. von Hohenstein erbaut. Laut Legende wurde Marquart bei der Jagd auf dem Schnappen durch einen Pfeilschuss tödlich verwundet. An der Stelle wo man ihn fand, wurde eine Sühnekapelle, die Schnappenkirche gebaut.
Oft wechselte die Burg Marquarstein im Laufe der Jahrhunderte ihre Besitzer. Zur Zeit ist sie im Privatbesitz und nicht zugänglich.
Der Ort Marquarstein hatte auch eine große Bedeutung im Leben und Schaffen des großen deutschen Komponisten Richard Strauss. Während seiner Aufenthalte in den Jahren 1890 bis 1908 komponierte er hier alle seine bedeutsamen Werke. 1894 heiratete er in der Burgkirche St. Veit Pauline de Ahna. Noch heute erinnert eine Gedenktafel an der Burgkirche an die damalige Zeit.


Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See