Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Qualitätsmanagement

Bereits ab November 2002 wurde in der Römerberg-Klinik ein Qualitätsmanagement-System auf der Basis der DIN EN ISO 9001 und der Qualitätsgrundsätze der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation DEGEMED aufgebaut. Im Frühjahr 2005 wurden nach entsprechender Auditierung die Zertifikate nach beiden vorgenannten Normen erteilt. Die Römerberg-Klinik wurde 2005 als erste Klinik in der Region zertifiziert. In der Folgezeit wurde das QM-System fest in der Arbeitsroutine verankert und weiterentwickelt. Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse für eine optimale Betreuung unserer Patienten. Dieses Ziel wird mit Kennzahlen überprüft.

Um die entsprechenden personellen Ressourcen für das Qualitätsmanagement bereitstellen zu können, wurde 2002 eine zusätzliche Stelle für das Qualitätsmanagement geschaffen und eine Beauftragte der Leitung = Qualitätsmanagement-Beauftragte (QMB) ernannt. Die QMB nimmt eine Stabsstelle der Römerberg-Klinik ein und hat eine beratende und unterstützende Funktion gegenüber der Klinikleitung. Sie ist in dieser Funktion ausschließlich der Klinikleitung unterstellt. Aufgabe ist die Koordination, Organisation und Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems. Eine entsprechende Ausbildung im Bereich Qualitätsmanagement ist vorhanden und kann durch Zertifikate nachgewiesen werden.

Das Qualitätsmanagement ist nunmehr ein seit Jahren in unserer Klinik etabliertes Verfahren. Fest in die Klinikabläufe und die Handlungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden, bringt es Vorteile für alle beteiligten Personen. Patientinnen und Patienten, Kostenträger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lieferanten und Zuweiser profitieren gleichermaßen.

Insgesamt konnte eine Verbesserung der Abläufe erreicht werden. Sämtliche Arbeitsabläufe wurden transparenter gemacht, was gerade bei den Übergängen zwischen den einzelnen Arbeitsbereichen positive Auswirkungen hat.

Großen Wert wird auf die umfassende Information aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Gewährleistet wird diese insbesondere auch durch QM-Instrumente, z.B. unsere Mitarbeiter-Zeitschrift „Extrablatt“, den jährlich stattfindenden Qualitätstag für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein allgemein zugängliches EDV-Verzeichnis mit allen wichtigen Informationen. Diese umfassende Information hat sich mit Hilfe des Qualitätsmanagements und einer das Qualitätsmanagement stark unterstützenden Klinikleitung in den Jahren intensivieren lassen und trägt maßgeblich zur optimalen Patientenbetreuung bei.

Wesentlich für unsere Entwicklung war und ist das betriebliche Vorschlagswesen und die insgesamt hohe Besprechungskultur. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf diesen Wegen miteinander austauschen und ins Klinikgeschehen einbringen.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist das Mittel der Patienten- und Mitarbeiterbefragungen, die im Rahmen des Qualitätsmanagements ausgewertet werden. Alle Ergebnisse werden in der Klinik veröffentlicht. Mit den positiven Ergebnisse erhalten wir die Motivation „am Ball“ zu bleiben. Eventuelle Beanstandungen oder Anregungen werden zeitnah bearbeitet, notwendige Maßnahmen werden konsequent umgesetzt und auf Sinnhaftigkeit überprüft. Durch unser umfassendes Qualitätsmanagement konnte das Bewusstsein gestärkt werden, dass nur in Teamarbeit Erfolge erzielt werden können. Dieser kontinuierliche Verbesserungsprozess wird tagtäglich gelebt und spiegelt sich in den hervorragenden Benotungen im Patientenfragebogen und den guten Beurteilungen im Klinikbewertungsportal wieder.

Zertifikat


Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See