Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Fachzentren für Hilfsmittel

Lieferung von Hilfsmitteln
Stand: 5. Februar 2018

Die Bearbeitung von Leistungsanträgen zur Hilfsmittel- und Pflegehilfsmittelversorgung erfolgt ab dem 12. März 2018 durch unsere drei Fachzentren für Hilfsmittel in Herne, Frankfurt und Saarbrücken. Die regionale Zuständigkeit der Fachzentren richtet sich nach dem Wohnort des Versicherten.

Achtung Ausnahme:
Anträge für Orthesen der Produktgruppe 23 (ab 1.000 Euro) und Prothesen der Produktgruppe 24 (für Arm und Bein - außer Versorgungsfälle im Saarland) werden entgegen der vorherigen Ausführungen nicht von unseren Fachzentren für Hilfsmitteln, sondern im Dezernat I.4.5 bearbeitet.

Für alle Fachzentren für Hilfsmittel sowie das Dezernat I.4.5 gilt als Postanschrift die identische Adresse

KNAPPSCHAFT
Fachzentrum für Hilfsmittel
45095 Essen

Die KNAPPSCHAFT nimmt mit allen Produktbereichen am elektronischen Kostenvoranschlag (eKV) teil. Kostenvoranschlagsdaten sind über den von Ihnen gewählten eKV-Dienstleister zu übermitteln. Auch die Prozesse zu Versorgungs-, Reparatur- und Rückholaufträgen sind in das Verfahren aufgenommen und werden elektronisch übermittelt.

Bitte nutzen Sie die Vorteile des eKV und übermitteln uns Ihre Kostenvoranschläge ausschließlich elektronisch (bitte keine zusätzlichen papierbasierten Kostenvoranschläge zusenden). Die zu verwendenden IK-Nummer der KNAPPSCHAFT für einzureichende Kostenvoranschläge lautet: 109905003.

Ihr Unternehmen ist noch nicht für den eKV freigeschaltet?

Dies können Sie ganz einfach tun indem Sie uns Ihre teilnehmende(n) IK-Nummer(n) und den von Ihnen gewünschten eKV-Dienstleister per Mail an himi-ekv@kbs.de senden.

Rechnungen/Rechnungsbelege senden Sie bitte abweichend an die jeweils zuständigen Abrechnungsstellen in Castrop-Rauxel (Bundesland NRW) und Saarbrücken (Bundesländer außerhalb NRW).

Innerhalb unserer Fachzentren für Hilfsmittel arbeiten spezialisierte Teams, die sich mit unterschiedlichen Produktbereichen beschäftigen. Dies sind:


Fachzentrum für Hilfsmittel

Care

- PG 03

- PG 15

- PG 19
(ohne Betten)

- PG 29

- PG 51 (53,98)

- PG 52

- PG 54
Allergikerhilfen

- § 40 (4) SGB XI
Technik

- PG 05

- PG 07

- PG 08

- PG 16
(Kommunikationshilfsmittel ohne PU 16.99.09)

- PG 17

- PG 20

- PG 23

- PG 24
(Brust)

- PG 25

- PG 31

- PG 32

- PG 34
(Haarersatz)

- PG 35
(Epithesen)

- PG 36
(Augenprothesen)

- PG 99
(Kopfschutz, Blindenführhunde sowie O&M-Training)
Medizin

- PG 01

- PG 03
(Insulinpumpen)

- PG 06

- PG 09

- PG 11

- PG 12

- PG 13

- PG 14

- PU 16.99.09

- PG 21

- PG 27

- Stromkosten

- VAC-Therapie

- PG 99
(Erektionshilfen/tragbarer Kardioverter-Defibrillator)
Reha

- PG 02

- PG 04

- PG 10

- PG 18

- PG 22

- PG 26

- PG 28

- PG 33

- PG 50
Abrechnung

- Alle PG


Ihre teambezogenen Gesprächspartner in den Fachzentren für Hilfsmittel erreichen Sie unter nachfolgenden Kontaktdaten:


Fachzentrum für Hilfsmittel

Telefon

Telefax / Email
Westfalen-Lippe
Team Care:
Team Medizin:
Team Technik:
Team Reha:
(02323) 1471 - ...
... - 581
... - 582
... - 583
... - 584
(0234) 97838-90018
himi-service-herne@knappschaft.de
Frankfurt
Team Care:
Team Medizin:
Team Technik:
Team Reha:
(069) 7706971 - ...
... - 81
... - 83
... - 82
... - 84
(0234) 97838-90023
himi-service-frankfurt@knappschaft.de
Saarbrücken
Team Care:
Team Medizin:
Team Technik:
Team Reha:
(0681) 588224 - ...
... - 81
... - 82
... - 83
... - 84
(0234) 97838-90021
himi-service-saar@knappschaft.de

Das Dezernat I.4.5 erreichen Sie telefonisch oder per Telefax unter Tel.: 0234 304-14577 / Fax: 0234 97838-90028.

Unsere Bitte:

Für evtl. telefonische Rückfragen rufen Sie bitte direkt in dem Team an, das für den jeweiligen Produktbereich Ihrer Rückfrage spezialisiert ist. Wir helfen Ihnen gerne.

Regionale Übersichten

Nähere Informationen zu den regionalen Zuständigkeiten der Fachzentren für Hilfsmittel können Sie den nachfolgenden Dateien entnehmen:


Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See