Navigation und Service

Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)


Gesetzliche Grundlage

Gemäß § 124 Absatz 1 SGB V dürfen Heilmittel nur von zugelassenen Leistungserbringern abgegeben werden. Nach § 124 Absatz 2 SGB V ist zuzulassen, wer:

  • die für die Leistungserbringung erforderliche Ausbildung sowie eine entsprechende zur Führung der Berufsbezeichnung berechtigende Erlaubnis besitzt,
  • über eine Praxisausstattung verfügt, die eine zweckmäßige und wirtschaftliche Leistungserbringung gewährleistet und
  • die für die Versorgung der Versicherten geltenden Vereinbarungen (§ 125 SGB V) anerkennt.

Die Gemeinsamen Empfehlungen der Spitzenverbände der Krankenkassen gemäß § 124 Absatz 4 SGB V zur einheitlichen Anwendung der Zulassungsbedingungen nach § 124 Absatz 2 SGB V für Leistungserbringer von Heilmitteln haben zum Ziel, eine einheitliche Anwendung der Zulassungsbedingungen sicherzustellen sowie eine qualitätsgesicherte, dem allgemeinen Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechende Versorgung der Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen mit Heilmitteln zu gewährleisten.
Zulassungsempfehlungen bitte hier klicken!


Diese Seite:

© Knappschaft-Bahn-See